Mechatroniker/-in und Elektroniker/-in

So klein wie ein Sandkorn am Meer…

Nicht größer sind manche Komponenten, mit denen Sarah, Daniel und Marie-Theres Leiterplatten bestücken. Manche Bauteile löten sie sogar per Hand auf die Leiterplatte. Anschließend überprüfen sie jede einzelne Platine. Denn diese Platinen sind ausschlaggebend dafür, dass unsere Präzisionsmessgeräte so laufen, wie sie laufen sollen. Die Lehrlinge müssen also sicherstellen, dass jede einzelne Platine 100-prozentig funktioniert, bevor sie in eines unserer Messgeräte eingebaut wird. Sonst müssten sie im Nachhinein herausfinden, wo der Fehler liegt – und das kann natürlich sehr schwierig sein.

In unseren Produktbereichen justieren Sarah, Daniel und Marie-Theres unter anderem auch das genaueste Dichtemessgerät der Welt. Solche Messinstrumente findet man weltweit z.B. in den Laboren aller bekannten Getränkehersteller. Damit wird die Qualitätskontrolle zum Beispiel von Energydrinks, Säften und Bier sichergestellt. Analysiert werden Messgrößen wie Zuckergehalt, Kohlensäuregehalt und noch vieles mehr. 

Damit es immer so schmeckt, wie es schmecken soll.

Was machen Mechatroniker/-innen?

Mechatronikerinnen und Mechatroniker vereinen zwei große Teilbereiche zu einem spannenden Beruf: Auf der einen Seite das präzise Bearbeiten von verschiedensten Werkstoffen – auf der anderen Seite Feinarbeit mit kleinsten elektronischen Bauteilen. Sie bearbeiten unsere Präzisionsmessgeräte von der Fertigung über die Montage und Inbetriebnahme bis hin zum Service.

Was machen Elektroniker/-innen?

Elektronikerinnen und Elektroniker beschäftigen sich mit den kleinsten elektronischen Bauteilen, wie zum Beispiel SMD-Bauteilen (Surface Mounted Device bzw. oberflächenmontiertes Bauelement), welche auf Platinen verlötet werden. Sie montieren und prüfen elektronische Bauelemente und analysieren fehlerhafte Baugruppen.

Was du lernst

  • Du stellst mechatronische Baugruppen und Bauelemente für unsere Präzisionsmessgeräte her.
  • Du bestückst Platinen per Hand und mithilfe von modernen Bestückungsanlagen, baust sie zusammen und prüfst ihre Funktionsfähigkeit.
  • Du stellst Kabel und Kabelbäume her und wickelst Spulen für den feinsten elektromechanischen Motor der Welt.
  • Du montierst und verkabelst unsere Präzisionsmessgeräte, nimmst sie in Betrieb, prüfst, justierst und kalibrierst sie für die verschiedensten Anforderungen unserer Kunden auf der ganzen Welt.
  • Du arbeitest mit Mikrocomputern und Sensorsystemen.
  • Beim Auftreten von Fehlern behebst du die Störungen und erstellst entsprechende Protokolle. Damit sicherst du die Qualität der einzelnen Baugruppen und der fertig montierten Messgeräte.
  • Du bearbeitest mechanische Bauteile an unserem modern ausgestatteten Produktionsstandort.
  • Du wirst Expertin oder Experte in deinem Fach und mit deinem Können und Wissen erfüllst du die hohen Anforderungen an Präzision und Komplexität.

Was du mitbringen sollst

  • Freude an Mathematik und Physik
  • Fähigkeit, auch mit kleineren Baugruppen präzise zu arbeiten
  • Fingerspitzengefühl
  • Genauigkeit

Lehrzeit & Berufsschule

  • 3,5 Jahre bei der Anton Paar GmbH in Graz

  • Mechatroniker/-innen: Berufsschule in Eibiswald und Mureck
  • Elektroniker/-innen: Berufsschule in Eibiswald

Lehrlingsentschädigung

Deine Lehrlingsentschädigung beträgt laut Kollektivvertrag für Metallgewerbe:

1. Lehrjahr:     EUR 692,-
2. Lehrjahr:     EUR 872,-
3. Lehrjahr:     EUR 1.148,-
4. Lehrjahr:     EUR 1.528,-