Applikationsentwickler/-in - Coding

Software ist ein wichtiger Faktor in unserem Unternehmen und begleitet uns Tag ein Tag aus. Doch Software steckt nicht nur in unseren Produkten, wir entwickeln auch die Anwendungen unserer Kunden- und Mitarbeiter-Plattformen, Projektmanagement-Applikationen und weitere Tools selbst in unserem Standort in Graz – egal ob für PC, Mobiltelefon oder andere Endgeräte.

Mehr als 120 Softwareentwicklerinnen und -entwickler arbeiten derzeit an unseren Standorten weltweit, um unseren Kundinnen und Kunden intuitive Bedienungen, ansprechende Visualisierungen und technisch hervorragende Ergebnisse zu ermöglichen. Dabei gibt es Entwicklungen einerseits direkt am Produkt, um die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden bestmöglich zu erfüllen, aber auch in einer zentralen Entwicklungsabteilung, die unsere Produktbereiche dabei unterstützt, effizient und zielgerichtet arbeiten zu können und eine gleichartige Bedienung und Optik unserer Produkte sicherstellt.

Werde Teil eines unserer Teams, unterstütze die Entwicklerinnen und Entwickler bei der Konzeption, der Entwicklung und beim Testen und lerne wie wir unsere Software von der ersten Idee bis zur fertigen Anwendung entwickeln.

Was machen Applikationsentwickler/-innen?

Im Zuge der "Digitalisierung" werden benutzerfreundliche elektronische Datenverarbeitungssysteme immer wichtiger. Eine Applikationsentwicklerin oder ein Applikationsentwickler – oft auch als Coder oder einfach Programmierer bezeichnet – erstellt Software-Anwendungen (Applikationen) für verschiedenste Anwendungsfälle. Ob Browser-Anwendungen (Webseiten, Webshops oder auch Spiele) oder branchen- bzw. betriebsspezifische Applikationen (Laborsoftware, Steuerungssoftware, Forschungsdatenbanken, Kommunikationssysteme) – das Einsatzgebiet ist sehr vielfältig und abwechslungsreich.

Im Zentrum stehen immer die Kundinnen und Kunden bzw. die Anwenderinnen und Anwender. Ein guter Coder bietet also auch fachliche Beratung hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit, Kosten-Nutzen-Rechnung und Veränderungs- und Erweiterungsmöglichkeiten. Auch unterschiedliche Endgeräte und möglicherweise auftretende Probleme müssen bereits in der Planung und Spezifikation berücksichtigt werden, um im Betrieb böse Überraschungen zu vermeiden.

Was du lernst

  • Du stimmst Erwartungen an die Applikationen oder Änderungen mit den Kundinnen und Kunden ab
  • Du berätst Kundinnen und Kunden über Umsetzung, Benutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit, Kosten-Nutzen-Rechnung
  • Du erstellst Projekt-, Zeit- und Ressourcenpläne
  • Du definierst Prozessschritte mit Berufskolleginnen und -kollegen und eventuell anderen Spezialistinnen und Spezialisten
  • Du programmierst Applikationen bzw. Applikationsteile und Websites
  • Du wählst Datenmodelle bzw. -managementsysteme und setzt sie um
  • Du entwickelst Datenbankzugriffe unter Einhaltung von Datensicherheit, Datenschutz und eventuell Datenverschlüsselung
  • Du richtest Schnittstellen ein
  • Du entwickelst Testfälle und führst Tests durch, dokumentierst sie und behebst Fehler
  • Du betreust Rollouts
  • Du kümmerst dich um deine Anwendungen (Support, Wartung, Erweiterung etc.)

Was du mitbringen sollst

  • Neugierde und Freude daran, Probleme zu lösen
  • Eine gute Balance aus Pragmatismus und Perfektionismus
  • Gesunde Skepsis und dadurch den Hang genau zu testen
  • Den ständigen Drang nach Optimierung und Reduktion ohne Qualität einzubüßen
  • Die Eigenschaft gut zuzuhören
  • Ständiges Interesse, neue Dinge zu lernen
  • Teamfähigkeit

Lehrzeit & Berufsschule

  • 4 Jahre bei der Anton Paar GmbH in Graz
  • Berufsschule in Eibiswald

Lehrlingsentschädigung

Deine Lehrlingsentschädigung beträgt laut Kollektivvertrag für Metallgewerbe:

1. Lehrjahr:     EUR 701,91
2. Lehrjahr:     EUR 883,88
3. Lehrjahr:     EUR 1.164,65
4. Lehrjahr:     EUR 1.549,40