Lehrlingsausflug in die Berge

Lehrlinge von Anton Paar verbringen auch außerhalb des Unternehmens Zeit miteinander. So heuer beim Ausflug auf die Planneralm anlässlich der jährlichen Feedbackgespräche zwischen Lehrlingen und Ausbildnerinnen und Ausbildnern.

Neun Lehrberufe gibt es derzeit bei Anton Paar zu erlernen. Da kann es schon vorkommen, dass sich die einzelnen Lehrlinge verschiedener Lehrberufe und Lehrjahre bei der Anton Paar GmbH nur selten, manchmal Monate lang nicht sehen. Das ist einer der Gründe, weshalb es bei Anton Paar im Zuge der Lehrlingsausbildung jedes Jahr auch gemeinsame Aktionen und Ausflüge gibt. Dabei werden Freundschaften geschlossen, die den Arbeitsalltag bereichern. Und nicht nur das: In einem offenen Rahmen kommt es zum Austausch mit den Ausbildnerinnen und Ausbildnern, wie auch heuer wieder bei anlässlich der jährlichen Feedbackgespräche im Herbst. Diese Gespräche dienen dazu, den Lehrlingen Rückmeldung zu ihren Stärken und Schwächen zu geben und individuelle Bedürfnisse zu erkennen, seien diese bezogen auf die Fachausbildung oder persönlicher Natur. Es wird auf die nächsten Schritte in der Ausbildung und auf aktuelle Bedarfe im Unternehmen eingegangen. Diese Feedbackgespräche sind Einzelgespräche und werden immer in einen zweitägigen Ausflug eingebettet. Diesmal ging es auf die Planneralm.

Action Pur

Foto: Franz Loibner / Integral Humans

Die Lehrlinge der ersten drei Lehrjahre und ihre Lehrlingsbetreuer machten sich in aller Früh gemeinsam auf den Weg. Ziele: Miteinander Zeit verbringen, Spaß haben, sich besser kennenlernen und Feedback bekommen und geben. Los ging es mit Treffsicherheit, Teambuilding, Zusammenhalten und Wettkampf-Feeling: Bis zu 15 Ziele in unterschiedlichen Entfernungen bieten im "Robin Hood Land auf der Planneralm" ideale Bedingungen. Profis im Bogenschießen begleiteten die Anton Paar Lehrlinge und Ausbildner und erklärten zunächst den Umgang mit Pfeil und Bogen. Nach einigen Übungsschüssen wurden Kleingruppen gebildet, die miteinander die ersten Punkte für die Gruppewertung auf dem Parcours sammelten. Bei den nächsten Gruppenspielen standen Geschicklichkeit, Ruhe & Schnelligkeit, Zielsicherheit und Wissen im Zentrum - und natürlich wie schon zuvor beim Bogenschießen das Team, das miteinander Punkte sammelte. So gab es zum Beispiel unternehmensbezogene Fragen, wie beispielsweise: "Wieviele Stellen sind gerade bei Anton Paar China ausgeschrieben?" Oder ein Kompressor musste montiert und in Betrieb genommen werden. Bei der Ballschleuder wurde noch einmal die Zielsicherheit der Lehrlinge auf die Prüfung gestellt und die Kugelbahn erforderte ruhige Hände. Nach diesem ereignisreichen Tag wurde noch bis spät in die Nacht geplaudert und miteinander gelacht.

Feedback

Der Vormittag des zweiten Tages stand ganz im Zeichen der Rückmeldungen. Die Lehrlingsverantwortlichen der verschiedenen Lehrberufe nahmen sich Zeit, mit jedem Lehrling ein Feedbackgespräch zu führen. Stärken, Schwächen, die bisherige persönliche Entwicklung, Weiterbildungsbedarf, Probleme, Ängste und Wünsche wurden in neutraler Umgebung abseits des täglichen Arbeitens besprochen. Natürlich geben bei den Feedbackgesprächen auch die Lehrlinge ihre Rückmeldung zur Unternehmenskultur, zu den Ausbildnerinnen und Ausbildnern und zum unternehmensspezifischen zusätzlichen Ausbildungsprogramm. Diese beidseitig gelebte Gesprächskultur ist uns bei Anton Paar besonders wichtig. Die Erfahrung zeigt, dass so miteinander ein Arbeitsumfeld zum Wohlfühlen geschaffen wird, langfristig die Mitarbeiterzufriedenheit steigt und beides zu tollen Arbeits- und Lernergebnissen beiträgt. Zudem sind Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität der Lehre bei Anton Paar und der Weiterentwicklung der Ausbildnerinnen und Ausbildner ist ein wichtiges Ergebnis dieser Rückmeldungen.

Ein gemeinsames Mittagessen markierte den Abschluss, bevor es wieder zurück nach Graz ging. In Erinnerung bleiben ereignisreiche und lustige Tage mit wertvollem Feedback und neu geschlossene sowie vertiefte Freundschaften.

Foto: Franz Loibner / Integral Humans

Diesen Artikel teilen: